Aktuell bieten wir folgende Veredelungstechniken an

1. DTG-Druck

Direct to Garment, auch Digital-Direkt-Druck. Dies ist die meist genutzte Technik und der Standard im Print-on-Demand. Es können damit alle verschiedenen Arten von Motiven umgesetzt werden. Sonderfarben wie z.B. Pantone, Glitter oder Neon, sowie Effektdrucke sind damit nicht möglich. Von den Druckpositionen her ist man auf rechteckige Druckflächen auf der Vorder- und Rückseite beschränkt. Ein Druck auf Ärmel oder an ungewöhnlichen Positionen ist nur im Transferdruck möglich.

2. Stick

Direkte Bestickung von Textilien. Auch Beanies und Caps können bestickt werden. Dazu wird vorab einmalig eine Stickdatei benötigt - Wie kann ich meine Designs für den Stick verwenden?

3. Transferdruck

Transferdruck ist derzeit noch im Probelauf und es sind noch nicht bei allen Textilien entsprechende Druckbereiche angelegt. Transfer beinhaltet verschiedene Transferarten wie Siebdrucktransfer, Flex- und Flockdruck, Multicolour, sowie verschiedene Effektdrucke wie Neon, Reflex, Strass usw.

Transfers können nicht on Demand hergestellt werden. D.h. es muss vorab eine größere Stückzahl herstellt werden, die wir bei uns einlagern. Aufgebracht werden die Transfers dann on Demand bei jeder Bestellung. Meldet euch dazu bitte im Live Chat für ein individuelles Angebot.

Als Hauptveredelung sind noch geplant

Sublimationsdruck

Damit können wir dann auch Non-Textil-Artikel wie Tassen, Trinkflaschen, Telefonhüllen, Mousepads und vieles mehr bedrucken. Geplant ist die Einführung im Laufe 2022.
War dieser Beitrag hilfreich?
Stornieren
Danke!